FBC2015 Camp

Zum neunten Mal erfolgreich: Widdiger Fußballcamp

Auch in diesem Jahr war das Widdiger Fußballcamp erneut ein voller Erfolg. In der letzen Woche der Sommerferien kamen mehr als 75 Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis sechzehn Jahren in der Widdiger Teutonenarena zusammen, um am neunten Fußballcamp teilzunehmen. Zum ersten Mal dauerte das Camp in diesem Jahr sechs Tage. Natürlich war unser fliegender Holländer, Willy Kaspers, wieder dabei. Acht engagierte Fußballerinnen und Fußballer unterstützen ihn als Trainer und Betreuer.

Die Tage im Camp waren für die sechs Altersgruppen detailliert geplant. Während morgens Technikübungen, Konditionstraining und Koordinationsübungen auf dem Programm standen, lag der Fokus am Nachmittag, nach dem gemeinsamen Mittagessen, auf dem Fußballspiel. Die jungen Fußballerinnen und Fußballer kämpften in der Soccer-Arena um den Gewinn von Champions League und Weltmeisterschaft.

Doch neben Technik und Taktik kam der Spaß nicht zu kurz. Zu jeder Obst- und Mittagspause ließ Trainer und DJ Willy die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu den angesagtesten Party-Liedern tanzen und singen. Willy hat nun mal seine ganz eigenen Regeln für die Fußballschüler. „Habt ihr’s gecheckt?“, lautete dann Willys Frage, auf die alle die passende Antwort mit der passenden Handbewegung kannten: „Check, Willy, Check“.

Das Camp endete in diesem Jahr am Samstag mit einem Familienfest, zu dem viele Eltern, Geschwister und Freunde kamen. An diesem Tag konnten nicht nur unsere Campteilnehmer ihr fußballerisches Talent beweisen, auch die Besucher machten fleißig mit. Jeder Fußballcampteilnehmer bildete mit einem Besucher ein Team und absolvierte einen anspruchsvollen Parcour. Gefordert waren nicht nur Ballgefühl, Schnelligkeit und Schusstechnik, sondern auch Teamgeist. Am Ende des Tages gab es, wie an den anderen Tagen auch, viele Urkunden und Pokale zu verteilen.

Zum Abschluss des Fußballcamps blickte das Trainerteam in erschöpfte, aber auch fröhliche und stolze Gesichter. Viele Fußballerinnen und Fußballer wollen im nächsten Jahr wieder dabei sein. Im nächsten Sommer soll das nächste Fußballcamp starten. Natürlich ist unser Cheftrainer Willy wieder dabei, der im kommenden Jahr einen runden Geburtstag feiert – gemeinsam mit unserem Camp. Das Widdiger Fußballcamp startet dann in die 10. Runde; wenn das kein Grund zum Feiern ist.

Also bis zum nächsten Jahr!

 

PDF logo

Presseartikel im Generalanzeiger

FBC2014 Camp

In der letzten Sommerferien-Woche fand bereits zum achten Mal das Fußball-Camp des SC Widdig statt. Dieses Jahr konnten wir 87 Kinder zu einem erlebnisreichen Camp begrüßen. Unter der Leitung von Willy Kaspers (UEFA-A-Lizenz Trainer) standen verschiedenste Übungen im Bereich Kondition, Koordination und Technik auf dem Programm.

Das erste Highlight der Woche war die Finalrunde der Mini-Champions League. In der eigens für das Camp organisierten SoccerArena wurden die Siegerteams der jeweiligen Altersklassen ermittelt. In spannenden und umkämpften Spielen wurde sich fast nichts geschenkt - Freud und Leid lagen  eng beinander.

An den beiden darauf folgenden Tagen wurde weiter an den individuellen Fußball-Fähigkeiten gearbeitet und die Mini-WM 2014 des SC Widdig ausgetragen. Die Kinder wurden, wie auch schon bei der Mini-Champions-League, in altersgerechte Teams aufgeteilt und spielten für „ihr“ Land um den WM-Pokal. Mit ihren jeweiligen Fahnen zogen die Teams zu ihren jeweiligen Spielen ein, so dass unser Sportplatz in ein farbenfrohes Fahnenmeer getaucht war.

Täglich konnten sich die jungen Kicker beim Torwandschießen, Passspiel, Tempodribbling, Torwart-Ass oder an der Geschwindigkeitsanlage mit Pokalen und Urkunden auszeichnen.

Am Abschlusstag des Camps waren die Eltern der Kinder auf einmal in ihren fußballerischen Fähigkeiten gefordert. Gemeinsam mit ihrem Kind ging es bei einem Eltern/Kind-Wettbewerb um Punkte und den Titel. Anschließend zeigten die älteren Kinder mit den TechAerobics ihre konditionellen und koordinativen Fähigkeiten den Eltern. Die Jüngsten ließen gemeinsam mit Trainerin Ines Schmidt die Hüften bei den SoccerAerbics kreisen. Als die Eltern eine Zugabe der Kinder forderten, konnten sie ihrem Glück kaum trauen. Denn plötzlich standen sie vor ihren Kleinen unter mussten ihre tänzerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Sehr zur Freude der Kleinen.

Das teils regnerische Wetter tat der super Stimmung während der Woche keinen Abbruch. Da war es auch egal, dass das Camp (NOCH) auf Asche stattfand.

Für Willy Kaspers und Ines Schmidt stand nach der tollen Woche sofort fest: „Wir kommen nächstes Jahr auf jeden Fall wieder! Es ist einfach toll und überragend, wie perfekt der SC Widdig dieses Camp organisiert hat. Und die ehrenamtliche Trainer des Vereins waren uns eine super Unterstützung, schnell sind wir ein Team geworden.“

Auch für uns vom SC Widdig war dieses Camp ein wahnsinniger Erfolg! Unser Vorsitzender Horst Waldschicht hatte anfangs ein paar Bedenken, ob auch alles gut geht. Doch schnell waren seine Bedenken beseitigt. „Dass alles so gut klappt und von Seiten der Jugendabteilung vorbereitet war, ist einfach toll. Für den SC Widdig ist es überragend, solch ein Camp in Eigenverantwortung zu realisieren.

FBC2013 Camp

Zum 7. Mal „Trainieren wie die Profis“ in den Sommerferien

Der SC Widdig veranstaltete in der letzten Woche der Sommerferien vom 26. August bis zum 30. August 2013 bereits zum siebten Mal ein Fußballcamp für Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 16 Jahren. Auch in diesem Jahr fand das Camp wieder in Zusammenarbeit mit der BV-Fußballschule statt.

Auf die jungen Fußballer wartete ein abwechslungsreiches Programm, das von lizenzierten Trainern organisiert  und durchgeführt wurde . Zum fünftägigen Programm gehörten Grundlagentraining, regelmäßige Wettbewerbe und Turniere. Besonders freuen durften sich die Teilnehmer auf eine Street-Soccer-Arena und eine „Flugschule“, wo sie den Flugkopfball und den legendären Fallrückzieher lernen konnten.

Alle Kicker erhielten gleich zu Beginn eine professionelle Ausstattung mit Trikot, Hosen, Stutzen, Fußball und Trinkflasche. Der Höhepunkt war der Abschlusstag des Camps für die ganze Familie, bei dem die Sportler die gelernten Techniken vorführten und Urkunden und Pokale erhielten .

Mitmachen konnten alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen zwischen fünf und 16 Jahren, egal ob Mitglied in einem Fußballverein oder nicht. Der Preis für das Fußballcamp betrug 180,- Euro, für Geschwister gab es Rabatte. Im Preis enthalten waren Mittagessen und die Pausenverpflegung mit frischen Früchten und mineralstoffhaltigen Getränken. Weitere Informationen bei Frank Wuttke vom SC Widdig (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 02222-64079), weitere Informationen zur Fußballschule unter www.bv-fussballcamps.de.

 

Spendenkonto für das

KR Projekt

Kontoinhaber: SC Widdig
Bank: VR-Bank Rhein-Erft eG
IBAN: DE82371612897000385039
BIC: GENODED1BRH
Verwendungszweck: Kunstrasen

 

Werbung VR Bank Rhein Erft

 Werbung Fruchthansa

  Werbung Teamsport